Das ‘Anna’ spielt fair!

Nächster Volltreffer unseres Wahlkurses Fairtrade. Die Fairtradestadt Augsburg hatte gemeinsam mit der Lokalen Agenda 21 für Schulen das Gewinnspiel „Augsburg spielt fair“ organisiert. Die Frage, die es per kurzem Videobeweis zu beantworten galt, lautete:
Eure Schule ist fair & nachhaltig? – Unsere Antwort: Ja!


Der Beweis: Ein Clip, in dem wir wichtige Stationen zeigen, die wir als Schule auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit gegangen sind: die Mitherausgabe des KonsuMensch für Augsburg (https://www.lifeguide-augsburg.de/files/downloads/konsumensch_augsburg_2016.pdf), Ernennung zur Fairtrade-School als erstes Gymnasium in Augsburg (2016),  fairer Kaffee für alle Lehrerinnen und Lehrer, faire Produkte im Schulautomaten, faire Rosen zum Valentinstag, faire Anna-Wear, die Stadt Edition Augsburg der fairen Guten Schokolade.
Das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler, die sich seit Jahren kontinuierlich für fairen Handel und Nachhaltigkeit einsetzen, überzeugte die Jury und wurde belohnt. Im Fürstenzimmer zeichneten Herr Köhler (Bildungsreferent), Herr Erben (Referent für Umwelt, Nachhaltigkeit und Migration) und Frau Michallik (Steuerungsgruppe Fairtradestadt) die fünf Gewinnerschulen aus.
Als Preis haben wir sechs faire Fußbälle der Firma Bad Boyz erhalten, mit denen nun alle im Sportunterricht kicken können. Die bunten Punkte auf dem Ball stehen für die Zukunftsleitlinien der Stadt Augsburg. Und am Ende hat Überraschungsgast Halil Altintop, ehemaliger Spieler des FC Augsburg, auch noch gerne unsere Bälle signiert.

(Stefan Statt)