Geschichte

Schulgeschichte

Geschichte des Gymnasiums Vergleichsdaten
1517 Luthers Thesenanschlag: Beginn der Reformation
1531 Gründung einer „Gelehrtenschule“ durch den Augsburger Rat in den Räumen des Karmeliterklosters St.Anna
Legendäres Gründungsdatum: 5.12.
1. Rektor: Gerhard Geldenhauer
1530 Reichstag in Augsburg: Confessio Augustana
1537 Gründung der Stadtbibliothek: Der Rektor von St. Anna war auch Stadtbibliothekar
1555 Reichstag in Augsburg: Augsburger Religionsfriede
1557- 1580 Rektorat des Hieronymus Wolf, Verfasser einer frühen Schulordnung
1582 Eröffnung des St. Annakollegiums (Internat)
Neubau eines Schulgebäudes durch Elias Holl
1618- 1648 Dreißigjähriger Krieg
1632 Schweden unter Gustav Adolf marschieren in Augsburg ein.
1648 Westfälischer Friede
1695 Gründung einer Versorgungskasse für die Hinterbliebenen der Lehrer des Gymnasiums
-1742 Rektorat von Philipp Jakob Crophius: Pietistische Pädagogik in St. Anna
1743- 1773 Rektorat von Gottfried Hecking: Einführung der Frankeschen Schulreform in St. Anna  

1756- 1763

 

Siebenjähriger Krieg

1773- 1799 Rektorat von Andreas Mertens: Die Gelehrtenschule wird zur Bürgerschule; Französisch verdrängt Griechisch
1770 Neuer Lehrplan: Eine Art Gesamtschule entsteht bei St. Anna
1773 Errichtung eines Lehrerseminars
1789 Sturm auf die Bastille: Ausbruch der Französischen Revolution
1804 Napoleon wird Kaiser
1806 Ende des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation;
Bayern wird Königreich
1814/15 Wiener Kongress;
Gründung des Deutschen Bundes
1819 Karlsbader Beschlüsse: Beginn der Restaurationszeit
1821- 1823 Napoleon III. Schüler des Gymnasiums bei St. Anna
1829 Einführung eines neuhumanistischen Schulplans von Thiersch in St. Anna
1831 300. Gründungsjubiläum: gemeinsame Feier mit dem Gymnasium bei St. Stephan
1848/49 Revolution im Deutschen Bund und in Europa
1871 Gründung des zweiten Deutschen Kaiserreiches
1892- 1895 Abbruch der alten Stadtbibliothek; Neubau für die Bibliothek und Erweiterungsbau für die Schule an der Fuggerstraße
1914- 1918 Erster Weltkrieg
1919 Vertrag von Versailles; Gründung der Weimarer Republik
1926 Gründung der Societas Annensis
1931 400. Schuljubiläum
1933 Machtübernahme der Nationalsozialisten
 

1945

 

Wiedereröffnung des Gymnasiums bei St. Anna am 13. Dezember

1939- 1945 Zweiter Weltkrieg
1949 Gründung der BRD und der DDR
1958 Gründung der EG
1961 Bau der Mauer in Berlin
1967 Errichtung eines Neubaus für die Schule an der Schertlinstraße – feierliche Eröffnung am 27.10.;
Angliederung eines neusprachlichen Zweiges
1973 Errichtung eines Erweiterungsbaus
1989 Öffnung der Berliner Mauer
1990 Wiedervereinigung Deutschlands
1992 Vertrag von Maastricht: Gründung der EU
1993 Beteiligung am Schulversuch „Europäisches Gymnasium“
2001 9/11: Terroranschlag auf das World Trade Center
2004 Gründung des Fördervereins des Gymnasiums bei St. Anna
2006 475-Jahr-Feier des Gymnasiums bei St. Anna
2010 Gymnasium bei St. Anna wird Medienreferenzschule
2016 Gymnasium bei St. Anna wird Fairtrade School und Partnerschule von Fujitsu
2017 50jähriges Schuljubiläum am Standort Schertlinstraße