Aus Tradition modern

in necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas

Juniorwahl am ‘Anna’ – Testlauf für die Landtagswahlen in BY

Bei der Juniorwahlwahl am 9.10.2018 hatten alle Annenserinnen und Annenser ab Jgst. 10 die Chance, real an der bayerischen Landtagswahl teilzunehmen. Diese Aktion, die an unserer Schule von der Fachschaft Geschichte/Sozialkunde initiiert war, wird vom Berliner Verein Kumulus seit Jahren erfolgreich durchgeführt und funktioniert wie die „richtige“ Wahl: Jeder Wähler bekommt zunächst eine Wahlbenachrichtigungs-Karte, die er beim eigentlichen Wahlakt zusammen mit einem Lichtbildausweis vorzeigen muss, um dann die Stimmzettel zu erhalten – in unserem Fall vom Wahlkreis Augsburg Stadt-West. Eine Wahlkabine und eine verplombte Urne werden vom Verein ebenfalls zur Verfügung gestellt. (mehr …)

Einladung zum Transalp-Abend

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am diesjährigen Transalp laden herzlich zum Präsentationsabend ein:

Wann: 24.10.2018, 19 Uhr

Wo: Mensa des Gymnasiums bei St. Anna

Lassen Sie sich auf eine ‘Grand Tour’ der besonderen Art mitnehmen und begeistern! Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.

(Q12)

Chiara Rangone (Q11) wird Stipendiatin im Studienkompass

Der Studienkompass ist ein Förderprogramm für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern keinen akademischen Hintergrund haben. Während nämlich die höhere Quote der Studienberechtigungen bei Akademikerkindern noch mit Bildungsaffinität und Anlagen begründet werden kann, hängt die besonders niedrige Quote der Studierenden unter den Nicht-Akademikerkindern mit Studienberechtigung wohl auch mit der mangelnden Unterstützung in der Studien- und Berufsorientierung zusammen. Der Studienkompass begleitet die Stipendiatinnen und Stipendiaten während der Oberstufe durch umfangreiche Studien- und Berufsorientierung mit Trainern, Psychologen und Berufsberatern dabei, einen Studiengang zu finden, der zu den jeweiligen persönlichen Wünschen und Stärken passt. Im Bild: Unsere neue Stipendiatin Chiara Rangone mit Olivia David, der Bereichsleiterin des Studienkompass für Augsburg, und Hermann Köhler, dem Bildungs- und Schulreferenten der Stadt Augsburg. (mehr …)

LMUNA am Lorentz Lyceum in Arnhem, Niederlande

Unsere sechsköpfige Delegation durfte in diesem Jahr die Niederlande vertreten, unter anderem auch im Weltsicherheitsrat. Fast 500 Interessierte trafen sich, um vor allem über die Zukunft der Ozeane selbst und Eindämmung der Piraterie auf den Weltmeeren zu diskutieren, Italiener, Spanier, Amerikaner, Holländer und Deutsche. Ein Problem für unsere Schülerinnen und Schüler war das perfekte Englisch all der Teilnehmer (und das waren die meisten), die aus Internationalen Schulen kamen. Eine Party in einer spektakulären alten Villa auf einem Hügel sorgte für den willkommenen Ausgleich nach all den Debatten.

(Dr. Renate Weggel)

Bild(er) des Monats

(nach dem Künstlervorbild der US-Pop Art, Ronald Kitajs; von links oben nach rechts unten:
Sandra Lorenz, Luise Schäfer, Clementine Döhring und Alexander Kempfle, Q11)

school_Lab_A³ – Streifzüge durch die Naturwissenschaften an der Universität Augsburg

Im Rahmen des NTÜ-Unterrichts besuchte die Klasse 5g des Gymnasiums bei St. Anna am 5.10.2018  die Universität Augsburg. Nach einer kurzen Einführung von Nadja Anderle, der Leiterin des school_Lab_A³, im Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung (AMU) der UNA sowie der Begrüßung seitens Frau Ehrlichs im Namen der Betreuer der Versuche durften die Schülerinnen und Schüler ihren „Streifzug durch die Naturwissenschaften“ beginnen und experimentieren. Dabei ging es Frau Anderle zufolge besonders darum, einen Alltagsbezug herzustellen. Wie ginge es uns ohne Reibung? Wir könnten nicht einmal gehen, sondern würden nur am Boden liegen, wie auf Glatteis. Dies führte zu einer interessanten Verflechtung von Versuchen und Alltagsbeobachtungen. (mehr …)

Einweihungsfeier des Konferenzraumes der Societas Annensis

Unsere Ehemaligenvereinigung nahm am 5. Oktober 2018 im Rahmen einer Feierstunde ihren frisch renovierten Konferenzraum (203) offiziell in Besitz. Die neue Ausstattung, die vor allem aus Mitteln der Societas sowie einer großzügigen Spende ihres Ehrenvorsitzenden Prof. Dr. Jerschke, aber auch mit schulischer Unterstützung finanziert wurde, ist ein Gemeinschaftsprojekt des Gymnasiums bei St. Anna und seiner Ehemaligenvereinigung. Es veranschaulicht darüber hinaus, dass sich die Societas, wie unsere Schule selbst, ‚aus Tradition modern‘ gibt: Einerseits verfügt R. 203 nun über eine adäquate Medienausstattung und hochwertige Plisseerollos (Fa. Gardinen Vetter), andererseits wurde die bisherige Schrankwand von der Schreinerei Sannwald gediegen restauriert und für die Ausstellung von Rara mit Glastüren ausgerüstet. Sie dient der würdigen Aufbewahrung wertvoller Bibliotheksbestände, insbesondere der alten Sprachen.

Die Einweihungsveranstaltung begann mit der Begrüßungsrede des Vorstandsvorsitzenden der Societas, Prof. Dr. Schurk, und des Haus-Herrn Peter Schwertschlager, die die Gäste willkommen hießen und das Raumkonzept vorstellten, das die geschmackvolle Stilberatung von Frau Nill (Fa. Kröll & Nill) ermöglicht hat. Sie und ihr Mann nahmen als Ehrengäste am anschließenden geselligen Umtrunk teil. Der Konferenzraum dient künftig den Vorstandssitzungen der Ehemaligenvereinigung, kommt aber auch schulinternen Zwecken zugute. Dafür bedankte sich Schulleiter Herr Schwertschlager im Namen der gesamten Schulgemeinschaft herzlich bei der Societas Annensis.

(Dr. Sandra Schwarz)

Gedicht des Monats Oktober

Traum vom Herbst

Die Ferien vorüber, der Urlaub perfekt

Doch kommt er bestimmt – der grippale Infekt.

Wo Schüler vereint sind auf engem Raum,

ist er bald vorbei, unser Herbsttraum.

(mehr …)

Creators’ Classroom: Workshop zur Unternehmensgründung

Was zeichnet ein Start-up aus? Was für ein Mensch ist ein Entrepreneur? Was verbirgt sich hinter dem Design-Thinking-Prozess? Mit diesen und einigen anderen Fragen setzten sich knapp 20 Schülerinnen und Schüler an einem Freitag und Samstag (21./22.09.2018) beim Workshop von „Creators‘ Classroom“ auseinander. Diese Initiative wurde von sieben Stipendiaten der Bayerischen EliteAkademie mit der Zielsetzung ins Leben gerufen, unternehmerisches Denken schon bei Schülerinnen und Schülern zu fördern. Nach einem einführenden Theorieteil zu Unternehmertum und Business Design stand während des Workshops das kreative Arbeiten in Gruppen im Vordergrund.

(mehr …)

Gymnasium bei St. Anna Augsburg - seit 1531