Aus Tradition modern

in necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas

Jazz-Abend 2018 – Revival 1967

Der diesjährige (31.!) Jazz-Abend – ein Markenzeichen unserer Schule – stand unter dem Motto ‚50 Jahre Gymnasium bei St. Anna an der Schertlinstraße‘: Die Hommage an das (Umzugs-)Jahr 1967 erinnerte an den damals vollzogenen Ortswechsel von der Stadtmitte, namentlich dem baufälligen Hollbau im Annahof, an den seinerzeit als ‚wilder Westen‘ verschrienen Stadtrand nach Göggingen. Mit solchem Insiderwissen wartete der Ehrengast und Hauptredner des Abends, Prof. Dr. Hans-E. Schurk, in seinem Vortrag auf: Der jetzige Vorstandsvorsitzende unserer Alumnivereinigung Societas Annensis ließ sein erstes Schuljahr am Standort Schertlinstraße Revue passieren: (mehr …)

Skikurs in Vals

Die Klassen 7 a/b grüßen das ‚Anna‘ aus dem Skilager in Vals/Südtirol!

(Martin Brenner)

Ausflug zur „AZ“

Am Mittwoch, den 31.01.2018, unternahmen wir, die Klasse 9 P, im Rahmen des Deutschunterrichts eine Exkursion zur „Augsburger Allgemeinen“. Dabei wurden wir von Frau Zedelmeier und Frau Kraft begleitet. Im „AZ“-Medienzentrum begrüßte uns Herr Dr. Kerler, Redakteur im Ressort Wirtschaft. Mit einem Film eröffnete er seinen Vortrag, in dem er über sich und seine Arbeit als Journalist erzählte. (mehr …)

Die Polizei zu Gast am ‚Anna‘

Die Schüler/-innen unserer 9. Klassen nahmen am 7. und 8. Februar 2018 an einer Info-Veranstaltung zum Thema ‚Sucht und Suchtmittel‘ teil, die Frau Macheiner vom benachbarten Polizeipräsidium Augsburg abhielt. Die Referentin erläuterte mit Hilfe einer Power Point-Präsentation und Kurzfilmen in anschaulicher Weise die Wirkungen und rechtlichen Regelungen hinsichtlich verschiedener legaler und illegaler Drogen: Den Jugendlichen wurden z.B. die schwerwiegenden körperlichen und geistigen Folgen schon beim einmaligen Konsum von Crystal Meth und Badesalz vor Augen geführt. (mehr …)

Erfolg beim Planspiel Börse

Gewinner des Planspiels Börse 2017 in Augsburg ist das Team „Die Gelddruckmaschine“, bestehend aus Jona Neef und Niklas Zott, vom Gymnasium bei St. Anna. Die Schüler setzten sich gegen 152 Gruppen aus dem Raum Augsburg durch. Sie erwirtschafteten in den elf Spielwochen eine Rendite von 11 Prozent. Herr Stanke von der Stadtsparkasse Augsburg kam zur Siegerehrung zu uns ans Gymnasium und überreichte den Schülern ihren Preis. Wie auch im vergangenen Jahr gewann eine Gruppe des P-Seminars „Wirtschaftliche Planspiele“.

Herzlichen Glückwunsch!

(Christiane Enders)

Kreatives Arbeiten im W-Seminar Biologie: „Wirbeltiere“

Aus dem vielseitigen Themenspektrum der Seminararbeiten sind einige schöne Modelle hervorgegangen – ein großes Lob an die Schüler/-innen, die auf diese Weise mit viel Engagement und Liebe zum Detail komplexe und abstrakte Vorgänge im Körper von Wirbeltieren veranschaulicht haben!

(Sandra Sinclair)

 

Legende zur Abb.:
Hinten links: Modell zur Arbeitsweise von Enzymen; hinten rechts: Synapse im Gehirn;

vorne links: Modell der Kiemen von Fischen; vorne rechts: Mechanismus der Muskelkontraktion (bewegliches Modell).

 

Kooperationsprojekt mit dem Sportzentrum der Universität Augsburg

Die erste von drei Einheiten unseres Kooperationsprojektes mit dem Sportzentrum der Universität Augsburg
fand am 1. Februar 2018 statt. Die Mädchen der Klassen 7 c und 7 d führten nach der theoretischen
Einführung während der letzten Wochen ihre erste Praxiseinheit mit den Studierenden zum Thema Sport und Gesundheit durch, die sie gehörig in Schwung brachte.

(Christine von Kutzschenbach)

„Science Slam“ am ‚Anna‘ – W-Seminar-Abend 2018

Wie nunmehr schon Tradition am Gymnasium bei St. Anna veranstaltete die Societas Annensis am 31. Januar 2018 die Präsentation ausgewählter W-Seminar-Arbeiten angehender Abiturienten/-innen. Schulleiter Peter Schwertschlager begrüßte die zahlreich erschienenen Mitschüler/-innen, Lehrkräfte, Eltern und Mitglieder der Societas Annensis und stellte die neun nominierten Schüler/-innen mit ihren Kursleitern/-innen kurz vor. Alle Nominees würdigte der Schulleiter im Anschluss mit Anerkennungspreisen in Form von Büchergutscheinen. Den Abend moderierte souverän und inspirierend in bewährter Weise Frau Dr. Barbara Gerckens, Vorstandsmitglied der Societas Annensis.

Wissenschaft – Verantwortung – Technik: Um Vielfalt und Aktualität zu bieten, waren vorab aus den neun nominierten, mit sehr gut bewerteten Arbeiten für den Science Slam ausgewählt worden:

Philipp Saalfrank: Aortenklappenstenose bei Menschen – Physiologische Grundlagen und Therapiemöglichkeiten

Luna Schafitel: „Havarie“ von Merle Kröger – Eine kriminalliterarische Annäherung an Flucht und Vertreibung

Maximilian Höfle: Möglichkeiten der Modernisierung des deutschen Fernverkehrs

(mehr …)

Senza parole – die Körpersprache der Italiener: Mario Parisi erklärt Schülern die Ausdruckskraft italienischer Gesten

Heißt es nicht oft, man würde sich in Italien leicht auch mit Händen und Füßen verständigen können? Ganz richtig sei diese Aussage nicht, erklärt Mario Parisi auf Einladung der Fachbetreuerin für Italienisch, Katherina Keck, den Schülern/-innen der Jahrgangsstufen 9 (Mittelstufe Plus), 10, 11 und 12 im Vortragssaal des Gymnasiums bei St. Anna Augsburg (30.01.2018). Schon in seiner Begrüßung bringt der Referent die Jugendlichen mit seiner humorvollen Art zum Lachen, als er erklärt, dass die Füße nichts zur Sache täten, die Italiener aber tatsächlich beim Sprechen stark von ihren Händen Gebrauch machen würden, das Italienische sogar als gestenreichste Sprache der Welt gelte. Mario Parisi, der 2016 bereits ein Buch zum Sachverhalt veröffentlicht hat (La Gestualità degli Italiani) führt die Schüler/-innen kurzweilig und anekdotisch – und natürlich gestenreich – auf Italienisch in die Welt der italienischen Körpersprache ein. Bald sieht man, wie auch im Zuschauerraum die Hände zum Einsatz kommen und erste italienische Gestik ausprobiert wird.

(mehr …)

Gymnasium bei St. Anna Augsburg - seit 1531