Aus Tradition modern

in necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas

Einladung zum Info-Abend 2019

Der Info-Abend für die künftigen 5. Klassen am Gymnasium bei St. Anna findet statt am 25. Februar:
Unsere Schule steht Ihnen zwischen 17 und 20 Uhr zur Besichtigung offen, der Saalvortrag des Schulleiters beginnt um 18 Uhr (Turnhalle).
Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Kinder am ‘Anna’ willkommen zu heißen!

(Schulleitung und Kollegium)

‘Wir sind MINT’ – Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“

 

 

 

 

 

Das Gymnasium bei St. Anna wurde am 23.11.2018 mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ für seine MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, vgl. unser ‘Schulprofil’) geehrt. Im Rahmen einer feierlichen Verleihung bei Google Germany in München unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo, sowie der Kultusministerkonferenz (KMK) wurde die Urkunde überreicht.

Hier finden Sie die gesamte Pressemitteilung.

(Bettina Haltmayer und Doris Schaefer)

Ausgezeichnet! 1. Preis für die Schulpartnerschaft des Gymnasiums bei St. Anna mit Fujitsu

Die inzwischen seit über zwei Jahren etablierte Schulpartnerschaft des Gymnasiums bei St. Anna und der Fujitsu Technology Solutions GmbH wurde mit einem sensationellen ersten SchuleWirtschaft-Preis „Das hat Potenzial!“ prämiert. Die offizielle Pressemitteilung finden Sie hier.
Die Preisverleihung seitens des Staatssekretärs Dr. Ulrich Nussbaum fand am Nachmittag des 5. Dezember 2018 im Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Energie statt und wurde von einer Delegation unserer Schule besucht, der der Schulleiter Herr Schwertschlager, die für die Schulpartnerschaft Verantwortlichen, Herr Pöller und Herr Schilling, sowie ein beteiligter Schüler, Tobias K. (Q12), angehörten.
(mehr …)

Erfolge bei der Mathematik-Olympiade: Sechs Schüler/-innen erreichen die Landesrunde

Über eine Hausaufgabenrunde hatten sich 18 Annenser/-innen für die 2. Runde der 58. Internationalen Mathematik-Olympiade qualifiziert. In einer vierstündigen Klausur mit sehr anspruchsvollen Aufgaben konnten 10 von ihnen einen Preis gewinnen, darunter ein erster Preis, drei zweite Preise, zwei dritte Preise und vier Anerkennungspreise.

Die besten bayerischen Teilnehmer/-innen aus den ersten beiden Runden sind für die Landesrunde qualifiziert: Die zentrale Landesrunde für die Jahrgangsstufen 7 bis 12 findet Ende Februar in Würzburg statt. Das „Anna“ wird hier von Jessica und Clementine aus den Jahrgangsstufen 10 und 11 vertreten.

Für die „Kleinen“ aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 gibt es eine regionale Landesrunde an der Universität Augsburg. Hier gehen Frieda, Robert, Moritz und Fabian für unsere Schule an den Start.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

(Bettina Haltmayer)

Gedicht zwischen den Jahren

“Ginkgo Biloba” (nach Johann Wolfgang von Goethe)

Folium huius arboris ab oriente
horto meo creditum
effecit, ut animo secreto fruar,
quomodo sapientem delectet.

Estne animal vivum
in sese divisum?
Suntne duo, quae eligant,
ut ea pro uno nota sint?

Ut tales quaestiones respondeam,
sententiam rectam inveni.
Nonne carminibus meis sentis
me unum atque duplicem esse.

Johannus Lupambulus Goethe carmen scripsit.
Complures discipuli discipulaeque recitaverunt, sed
Jolina peritissime recitavit.
In linguam Latinam transtulit Carla.

 

Herzliche Einladung zur Vernissage Holzbildhauerei

Das gleichnamige P-Seminar unter Leitung von Herrn Fiener würde sich freuen, Sie und euch zur Ausstellungs-Eröffnung begrüßen zu dürfen: am 24.01.2018, 18.30 Uhr, im E-Bau. Zu sehen sind eigene Kunstwerke der Seminarteilnehmer/-innen.

Adrianos (Q12) absolvierte erfolgreich die 2. Runde der „Internationalen Chemieolympiade 2019“

Unser Schüler gehört nun zu den dreißig besten Teilnehmern aus ganz Bayern – wir gratulieren herzlich! Dass Adrianos überhaupt an der „Internationalen Chemieolympiade 2019“ teilnehmen wollte, ist in der bisherigen Geschichte unseres Gymnasiums etwas ganz Besonderes – bis dato hat noch kein Annenser eine solche Herausforderung angenommen. Nun ist freilich sein erfolgreiches Absolvieren der 2. Runde umso erfreulicher, da dies von einer hervorragenden Leistung zeugt. Die sehr hohen Anforderungen beider Runden verlangen Wissen, das sehr weit über das schulische Niveau im Fach Chemie hinausgeht und somit sehr gute autodidaktische Fähigkeiten involviert.

Wir erwarten somit gespannt, wie Adrianos die nächste Runde meistern wird und drücken jetzt schon mal die Daumen!

(Thomas Niedorf)

Weihnachtsfeier im Seniorenheim

Am 10. Dezember 2018 organisierte ein Teil des P-Seminars „Lesepaten“ unter der Leitung von Frau Renauer-Schnell eine Weihnachtsfeier im benachbarten Servatius-Stift, um dessen Bewohnerinnen und Bewohner auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Die Schülerinnen entwarfen ein Programm, das verschiedene Weihnachtslieder und Gedichtvorträge vorsah. Musikalische Unterstützung erhielt das P-Seminar durch den Unterstufenchor, das Vororchester und durch Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klasse. Gedichte und Geschichten der Seniorinnen und Senioren bereicherten das Programm zusätzlich, so dass bei allen Beteiligten Weihnachtsstimmung aufkam.

(Tanja Stevanovic, Q12)

Zeit für Wellness

Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe stellten in der Woche vor Weihnachten beim praktischen Arbeiten im Fach Chemie Badesalz her: aus Meersalz, Lebensmittelfarbe und naturreinen ätherischen Ölen.

Die bunten, duftenden Ergebnisse eignen sich prima als Ergänzung für so manches Weihnachtsgeschenk!

(Sandra Sinclair)

Höherer Frieden: Weihnachtskonzert 2018 in der St. Anna-Kirche

“Der Friede Gottes, der alles Verstehen übersteigt”, lautet eine Formulierung aus Philipper 4,7: Bei unserem feierlichen Weihnachtskonzert in der Anna-Kirche am 19.12.2018 vorgetragen von Aylin Yildiz (Q11), leitete sie zu Wolfgang Carl Briegels Adventskonzert “Freuet euch im Herrn allzeit” über, das der gemischte Mittel- und Oberstufenchor der Jgst. 8-12 , zwei Violinen u.a. Streicher samt Orgelpositiv gekonnt intonierten. Schon bei seiner Auslegung des Philipper-Briefs hatte sich Herr Mayr auf die – trotz aller Widrigkeiten im Leben und Alltag ungetrübte – christliche Freude im Advent konzentriert: Sie verheißt die bevorstehende Geburt Christi. Weihnachten lade dazu ein, sich miteinander zu freuen und sich Zeit für das Wesentliche zu nehmen, und so ist schon unser Weihnachtskonzert ein Ruhepol im Trubel der Vorweihnachtszeit, ein Vorgeschmack auf den höheren Frieden und ein vorweggenommenes erstes Weihnachtsgeschenk an die Schule, wie Herr Schwertschlager betonte. Die Schulfamilie verdankt es unseren Musiklehrerinnen Frau Ballinger-Amtmann, Frau Dünzl, Frau Weis und unserem neuem Musiklehrer Herr Förstl sowie dem Leiter der Kammermusik-Gruppe, Herrn Ding, die zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern ‘alle Jahre wieder’ Großartiges leisten. (mehr …)

Gymnasium bei St. Anna Augsburg - seit 1531