Herzlich willkommen am Gymnasium bei St. Anna

Aus Tradition modern - in necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas

Adrian und Vinzenz veröffentlichen Artikel im Wirtschaftsteil der F.A.Z.

Im Rahmen des Projekts „Jugend und Wirtschaft“ der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Bundesverband deutscher Banken hatten die Schülerinnen und Schüler der letztjährigen 10a als eine von 60 Klassen/Kursen deutschlandweit die Möglichkeit, selbstständig für die F.A.Z. zu schreiben und so in einer der renommiertesten deutschen Tageszeitungen ihre persönliche Sichtweise auf wirtschaftliche Themen zum Ausdruck zu bringen und eine Million potenzielle Leserinnen und Leser zu erreichen.

(mehr …)

Besuch des Kanuslalom-Olympioniken Sideris Tasiadis

Der Traum von Olympia! Wie viele Sportler träumen davon, einmal bei Olympischen Spielen dabei zu sein, einmal mit Nationen aus aller Welt bei der Eröffnungsfeier ins Stadion einzulaufen und das große Spektakel live mitzuerleben …

Sideris Tasiadis beschrieb es als ein „unglaubliches Gefühl“, dass dies für ihn in Erfüllung ging. Das W-Seminar Olympia hatte die Möglichkeit, mit dem Olympioniken von 2012 und 2016  aus dem Kanuslalom ins Gespräch zu kommen.

(mehr …)

Erster Platz beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Vincentius noster venit, vidit, vicit.

Vinzenz (Q 11) erreichte im Oberstufenfinale des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen mit den Wettbewerbssprachen Latein und Englisch einen überragenden ersten Platz und die Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Nach seinem ausgezeichneten Abschneiden im Sprachenturnier im Herbst 2019 trat Vinzenz dieses Jahr erneut beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen an – diesmal im Wettbewerb SOLO Plus. Von 335 Schülerinnen und Schülern aus ganz Deutschland qualifizierten sich die besten 47 Teilnehmer für das Bundesfinale, das aufgrund der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen digital stattfand. Vinzenz überzeugte in Einzelgesprächen und Gruppendiskussionen mit seinen beiden Sprachen Latein und Englisch so sehr, dass er den ersten Platz und damit die Förderung der Studienstiftung des deutschen Volkes erreichte.

Lieber Vinzenz, zu diesem außergewöhnlichen Erfolg gratuliert dir deine Schule ganz herzlich!

(Alois Mayr)

Herzlich willkommen, Herr Mayr!

Erst wenige Wochen ist es alt, das Schuljahr 2020/21, und trotzdem gab es schon viele Hürden zu meistern – Stichwort „Corona“. Herr Mayr hat zum Schuljahresbeginn die Leitung des Gymnasiums bei St. Anna übernommen und sich trotz der aktuellen Herausforderungen Zeit für ein kleines Willkommens-Interview genommen.

Hier geht es zum Interview.

 

Ein Sprung nach vorn

Für 67 Mädchen und Jungen begann am 8. September 2020 ein neuer Abschnitt ihrer Schullaufbahn – sie sind jetzt Teil unserer Schulfamilie am ‚Anna‘.

Herr Mayr und Frau Dr. Schwarz aus der Schulleitung, die Schülersprecherinnen und Tutoren, Unterstufenkoordinator Herr Sixt, Beratungslehrkraft Herr Statt und Verbindungslehrkraft Frau Joerss begrüßten unsere neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler sowie ihre Eltern im Atrium.

Während die Kinder anschließend mit den Klassenleitern ihr neues Lernumfeld kennenlernten, informierten Schulleitung und Elternbeirat die Eltern über den Alltag an unserer Schule.

Herzlich willkommen bei uns und eine gute Schulzeit am Gymnasium bei St. Anna!

(Anna Schreiber)

Verabschiedung von Schulleiter Peter Schwertschlager am 24. Juli 2020

Eine große Abschiedsfeier hatte Herr Schwertschlager sich gewünscht, wegen „Corona“ und der notwendigen Hygienemaßnahmen kam alles anders: Nur das Lehrerkollegium und einige geladene Festgäste konnten an seiner Verabschiedung in den Ruhestand am letzten Schultag teilnehmen.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von einer Schülerband, Solisten sowie den Musiklehrkräften Michaela Werner und Bernhard Förstl. Herr Schwertschlager und die Redner blickten in den Abschiedsgrußworten zurück auf seine abwechslungsreiche Zeit als Pädagoge und Schulleiter.

(mehr …)

Chiara Haas erreicht 1. Platz beim Wettbewerb „Jugend Wirtschaftet“

Zum neunten Mal fand der Wettbewerb „Jugend wirtschaftet“ der Landshuter Stiftung Finanzbildung statt. Absolventinnen und Absolventen können ihre Fach- und Seminararbeiten einreichen, die die Schwerpunkte Wirtschaft und Finanzen thematisieren. In diesem Jahr wurden insgesamt sieben Preisträger ausgezeichnet.

Chiara Haas, Abiturientin vom Gymnasium bei St. Anna in Augsburg, konnte die Jury mit ihrer Seminararbeit „Framing und Visual Content – Das Duell der stärksten Manipulationsmittel im Marketing“ überzeugen und belegt mit ihrer Arbeit den ersten Platz.

(mehr …)

„Respekt“ – Ein Beitrag für das Augsburger Lesebuch

Deniz (9. Jgst) rappt über die Frage, ob Herkunft, Religion, Sprache und Nationalität überhaupt wichtig sind, wenn doch alle Menschen gleich sind.
Deniz kommt zu dem Schluss, dass diese Aspekte Menschen verbinden können – aber keine Rolle spielen sollten, wenn es um Respekt voreinander geht. Auf der Präsentation des 16. Augsburger Lesebuchs trägt er sein Gedicht vor, zu sehen in diesem Video im Zeitfenster 36:00-39:00: https://www.augsburg.de/bildung-wirtschaft/bildung/lesebuch

Gymnasium bei St. Anna Augsburg - seit 1531