FranceMobil am „Anna“ – Frankreich unterwegs an deutschen Schulen

Eloïse Pichereau, eine junge Französin aus der Normandie, ist als eine der vielen Lektorinnen und Lektoren des Projekts FranceMobil für die Gymnasien in ganz Bayern zuständig. Im Auftrag des Institut Français und des Deutsch-Französischen Jugendwerks wirbt sie spielerisch und mit viel Spaß für die französische Sprache und Kultur. Ihre Botschaft: „Mit Französisch fit für die Zukunft!“ Kürzlich war sie auch am „Anna“ zu Gast.


Die Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe wussten schon, was auf dem Programm stand: Eine neue Sprache kennenzulernen, sich mit der Sprache unseres Nachbarlandes, aber auch der frankophonen Länder anderer Kontinente vertraut zu machen. Sich mit einer der vier dritten Fremdsprachen zu befassen, die am Gymnasium bei St. Anna angeboten werden.

Eine ganze Schulstunde lang ging es um Französisch, ohne ein einziges deutsches Wort! „Salut“ und „bonjour“ zur Begrüßung – kein Problem! „Wesh!„ für den coolen Check mit der Faust – das war dann doch etwas Neues! „Je m’appelle Lukas“, „j’ai douze ans“, „j’habite à Augsburg“, „je parle allemand“ und „moi, ça va super!“…

Eloïse Pichereau gelang es schnell, das Eis zu brechen. Hören, sehen, nachsprechen, wetteifern – im Spiel war alles ganz leicht: Farben, Zahlen, Tiere, Lebensmittel, Sportarten … Mit Gestik, Mimik, Bildkarten und Spielwürfel holte die dynamische Französin auch die zurückhaltenderen Schülerinnen und Schüler aus der Reserve. Zu deren Überraschung waren viele der Wörter aus dem Mund der Französin den deutschen sehr ähnlich! Französisch „live“ – „merci bien, Eloïse, c’est cool, le français!“

(Beate Schmidt)