Transalp-Präsentationsabend 2019

„Stellen Sie sich vor, sie stehen vor einem ewig langen Anstieg und haben nur Müsliriegel zu essen.“
Mit dieser Beschreibung einer für einen Transalp allzu typischen Situation eröffneten unsere vier Moderator/-innen Annika und Marco (Team Bolg/ Albrecht) sowie Chiara und Finja (Team Sixt) den diesjährigen Transalp-Präsentationsabend. Dieser fand am 24. Oktober 2019 in der Mensa des Gymnasiums bei St. Anna statt und bot allen Interessierten einen unterhaltsamen Einblick in unsere Alpenüberquerung.


Zuerst kamen die Anwesenden in den Genuss unserer Erzählungen über die jeweils erlebten Tage, natürlich gespickt mit wahren Heldengeschichten und lustigen Anekdoten, zum Beispiel von 1600 am Stück gefahrenen Höhenmetern und einer ganzen Menge Müsliriegel. Für die Pause hatten wir ein deliziöses Buffet vorbereitet sowie eine kleine Ausstellung mit Mountainbikes und dem typischen Transalp-Gepäck organisiert. Den Abschluss des Abends bildeten die eindrucksvollen Filme beider Transalp-Kurse.

Wir hoffen, wir konnten durch die Vorstellung unserer erlebnisreichen Woche zahlreiche Anwesende mit dem „Transalp-Fieber“ anstecken, und drücken den zukünftigen ‚Transalplern‘ der jetzigen Q11 ganz fest die Daumen, dass sie ebenso tolle Erfahrungen machen werden wie wir!

Zum Schluss noch ein Appell an euch: Es wird sicherlich Momente geben, in denen ihr eure Entscheidung, mit dem Mountainbike über die Alpen zu radeln, anzweifeln werdet. Denkt in diesen Augenblicken immer daran: „Der Anstieg kommt erst oben“ (Zitat Herr Sixt) und für den Fall der Fälle gibt es auch noch – Müsliriegel …

(Sofie Wiedemeyer, Q12)