Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage: Amnesty-Briefmarathon

Auch dieses Schuljahr nahm das Gymnasium bei St. Anna mit mehreren Klassen im Dezember an der Aktion „Schreib für Freiheit: Der Amnesty-Briefmarathon 2019“ teil.

Jedes Jahr werden weltweit Briefe für ausgewählte Menschen oder Gruppen geschrieben, die von Menschenrechtsverletzungen betroffen oder bedroht sind.


Mit den verfassten bzw. unterschriebenen Appellbriefen an die jeweiligen Regierungen sollen die Verantwortlichen dazu bewegt werden, Menschenrechtsverletzungen zu beenden. Unsere Schülerinnen und Schüler trugen mit ca. 435 Briefen zu dieser Kampagne bei!

Das SoR-Team mit Frau Reger bedankt sich bei allen Schülerinnen und Schülern, die sich daran beteiligt haben!

(Anja Reger)