StartApp Group ‚AnnApp‘ – Informatik-Workshop in der Q11

Bereits am 13.09.2017, dem zweiten Schultag, begann unser dreitägiger Workshop zur Entwicklung einer App für das Gymnasium bei St. Anna. Unter der Leitung von Nicole Lohfink lernten wir am ersten Tag vor allem etwas darüber, wie man als Gruppe ein Projekt – wie in unserem Falle die Entwicklung einer App – organisiert.

Dabei ist die Arbeitsteilung sehr wichtig und man muss sich auch auf alle Teammitglieder  verlassen können, insbesondere wenn mehrere Personen eine App gleichzeitig programmieren. Denn am Ende zählt nur, ob der Code zusammengefügt funktioniert, und um dies zu erreichen, ist die Absprache untereinander nötig. Am zweiten Tag gab es viele teambildende und kreative Aufgaben. Unter anderem erstellten wir einen Actionbound, eine Art Geocashing. Dies nahm sehr viel Zeit in Anspruch, da das Laden der Dateien vom Smartphone auf den Computer aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen der Schulcomputer einige Schwierigkeiten mit sich brachte. Am Schluss schafften wir trotzdem alles und konnten die Actionbounds anderer Gruppen ausprobieren. Am letzten Tag hielt der App-Entwickler Oliver Hengstenberg einen Vortrag darüber, wie man die Programmierung einer App im Einzelnen angehen sollte. Er zeigte uns ein paar Programme, mit deren Hilfe man die Strukturierung im Team leichter organisieren kann. Auch beantwortete er Fragen unsererseits, zum Beispiel ging er auf die Problematik ein, wie wir eine Version der App für iOS entwickeln können, ohne eine komplett neue App in einer anderen Programmiersprache zu programmieren.

Alles in allem war der Workshop ein rundum gelungener Einstieg in unser P-Seminar, für den wir uns an dieser Stelle bei Herrn Ding bedanken! Wir haben viele Ideen für unsere künftige AnnApp entwickelt und vor allem gelernt, dass wir nicht einfach so mit dem Programmieren starten können, sondern uns erst strukturieren und dann zusammen planen müssen. Eine lehrreiche Erfahrung war auch, dass wir nicht alle unsere Ideen umsetzen können.

(Jakob Maisch, Q 11)